Notgalerie Seestadt #Ukraine: Charity Auction 

Notgalerie Seestadt
- #Ukraine Charity Aucition -

 

Donnerstag, 29 September, 17 Uhr

 

Kulturgarage

Am-Ostrom-Park 18

1220 Wien

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns Sie herzlich zu unserer ersten großen Charity-Auktion für Künstler*innen aus der Ukraine am Donnerstag, den 29. September, ab 17 Uhr in die Kulturgarage einladen zu dürfen.

Die Notgalerie arbeitet seit Jahren an der Etablierung von künstlerischen Kontexten in der Seestadt Wien. Dieses neue Projekt ist eine erste große Zusammenarbeit von Kultur-Akteur*innen und Institutionen in der Seestadt mit dem Ziel, ukrainische Künstler*innen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Wir arbeiten gemeinsam an einer Vision, die Krise auch als Chance begreifen zu können. Eine Möglichkeit, in einem Zeitraum neue Wege zu gehen, in dem alte Strukturen und Muster durch einen Krieg aufgebrochen und zerstört werden. Wir wollen auf diesem Weg die Chance nutzen, gemeinsam eine (Kunst)-Gemeinschaft zu initiieren, die aus der Solidarität, nicht nur zwischen Künstler*innen, sondern aus allen, die die Hoffnung an ein gemeinsames, solidarisches Europa hegen, entstehen kann.

 

Über 20 ukrainische Künstler*innen nehmen mit Ihren Werken an dieser Auktion in der Seestadt teil. Wir laden alle Menschen, die an Kunst interessiert sind und Wege suchen, ukrainische Kunst kennenzulernen und gleichzeitig Künstler*innen aus der Ukraine unterstützen wollen, zu unserer Auktion ein. Bereits ab dem 10. September gibt es die Möglichkeit, auf unserer Website die teilnehmenden Künstler*innen und deren Werke online kennenzulernen und auch Gebote abzugeben. Am 29. September hoffen wir darauf, alle Interessent*innen in der Kulturgarage begrüßen zu dürfen, wo die Arbeiten in einer Ausstellung präsentiert werden. An diesem Abend haben alle Gäste die Möglichkeit, mit einem finalen Gebot eines der Originale zu erwerben.

 

Wir bedanken uns herzlichst für die Großartige Unterstützung der Notgalerie Seestadt #UKRAINE Initiative bei:

- dem BMKOES, die in kürzester Zeit ein eigenes Ukraine Kunst-Kulturförderprogramm entwickelt haben

- der Aspern3420 Development AG und Cornelia Bredt

- sowohl weiteren Verteter*innen aus der Seestadt wie den FeelGood Apartments

- dem Office Ukraine

- der Kulturgarage
- LAKESIDE – Mietwohnungen in der Seestadt
- dem Otto Mauer Fonds
- Christine Hahn, Politikerin, die als Privatförderin von Beginn an unser Projekt unterstützt 

 

- und allen weiteren Helfer*innen 

 

Wenn Sie unsere Initiative mit ihrem Unternehmen oder als Privatperson unterstützen möchten, freuen wir uns über ihre direkte Kontaktaufnahme via E-Mail an notgalerie@gmx.at.

Deutsch / English